Verständnis für die Lebenswirklichkeit demenziell Erkrankter und ihrer Angehörigen fördern

Das Dialogforum Demenz bündelt die Expertise der Partner und befördert den offenen Austausch zwischen Politik, Patienten, Angehörigen und Fachwelt. Verschiedene Formate ermöglichen einen interdisziplinären Dialog über optimale politische Rahmenbedingungen und medizinische sowie gesellschaftliche Unterstützungsangebote, die sich an der Lebenswirklichkeit demenziell Erkrankter und ihrer Angehörigen ausrichten. Bei allen Aktivitäten stehen die vorhandenen Fähigkeiten der Patienten im Mittelpunkt und Ansätze, wie diese bestmöglich gefördert werden können:

  • Auf der Parlamentarischen Auftaktveranstaltung startete der interdisziplinäre Dialog mit Bundespolitikern und Fachexperten, die die unterschiedlichen Aspekte des Themas Demenz diskutierten.
  • In vielfältigen parlamentarischen Praxiserlebnissen laden wir Bundestagsabgeordnete dazu ein, sich vor Ort ein konkretes Bild von den Lebensumständen demenziell Erkrankter sowie den Leistungen und Herausforderungen ihrer Angehörigen zu machen.
  • Darüber hinaus sammeln wir Standpunkte von Menschen aus Politik und Gesellschaft und geben Ihnen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen im Umgang mit demenziell Erkrankten zu schildern.